Vorbereitung für den Sommer

0 Comments

Kinder, was machen wir diesen Sommer?

Diese Frage stand bei uns bereits seit Sommer letzten Jahres bei uns im Raum. Nun, da sich der Winter dem Ende zuneigt, die Tage länger und schöner werden, kommt diese Frage nun verstärkt auf und entsprechende Vorbereitungen müssen gemacht werden. Und da wir in Kanada sind, bleibt eigentlich nur eine Antwort. Wir machen eine Tour, mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen. Für uns ist es auch eine Entscheidung, wo wir die Wochen der großen Ferien unserer Kids verbringen werden. Im Winter haben wir uns in ein Haus eingemietet, aber Ende Juni ist hier auch vorerst Schluss, da dann die Besitzer selbst in dem Haus wohnen wollen. Aber im September können wir dann zurückkehren. Somit ging es an die Vorbereitung zur Investition in einen rollenden Untersatz.

Also starteten wir unsere Recherche nach den verschiedenen Möglichkeiten. Jeder, der schon einmal in Kanada Urlaub mit einem WoMo gemacht hat, weiß wie teuer dies sein kann. Ebenso ist es beinahe unmöglich, ein Haus oder eine Unterkunft zu bezahlbaren Preisen zu mieten. Zumindest hier in Lunenburg County. Auf unserer Suche nach einem fahrbaren Untersatz landeten wir auf der Halifax RV Show bei der Firma Bluenose RV in Bridgewater.

Vorbereitung 1: Den richtige Wohnwagen finden

Das schiere Überangebot an Travel-Trailer, 5th-Wheeler oder Motorhomes ist schon sehr beeindruckend. Man kann sich vorstellen, wie schwer das ist, da den Richtigen herauszufinden. Da wir halt genau wissen, dass wir im Sommer keine feste Unterkunft haben werden, sollte er schon einen gewissen Komfort bieten. Unterschiedliche Hersteller bieten hier unterschiedliche Konzepte der Raumnutzung auf verschiedenen Größen an. Mit Peter hatten wir einen sehr kompetenten, aber auch witzigen Sales-Manager, der offen und ehrlich alle Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle aufzeigen konnte.

Nach all den ganzen Informationen schwirrte uns mächtig der Kopf. Aber die Kinder hatten Spaß und sind von Wohnwagen zu Wohnwagen gelaufen und haben offen ihre Meinung gesagt. Nun ging es nach Hause und der Familienrat musste tagen. Welches Modell bietet welche Vorteile, wie kann was optimal genutzt werden, was brauchen wir tatsächlich. Eine Menge Fragen, die da vor uns standen. Welches Geschoss es am Ende wurde, verraten wir euch im nächsten Beitrag.

Stay tuned

Categories:

Please leave a message for the lighthouse owner

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: